Aufführungsrechte

Das Recht zur Aufführung eines Werkes setzt den Abschluss eines Aufführungsvertrages voraus. Die Vertragsbedingungen richten sich nach dem Aufführungsort und der Größe des Veranstalters.

Die Höhe des Urheberentgeltes für das mittels einer Werknutzungsbewilligung eingeräumte Recht zur Aufführung (Tantieme) beträgt grundsätzlich 14% der Bruttoeinnahmen.

Aufführungen im Rahmen von Tourneen oder im Rahmen von Laienspielveranstaltungen werden mit 12% der Bruttoeinnahmen bewilligt, wobei der Mindestpauschalbetrag (Mindesttantieme) grundsätzlich Euro 75,00 pro Aufführung beträgt.

Das jeweils errechnete Urheberentgelt wird zuzüglich 20% Umsatzsteuer verrechnet.

Textbücher werden mit Euro 11,00 + 10% Umsatzsteuer pro Buch in Rechnung gestellt.

 

 

 

Kontakt  
Verlagsgeschichte  
Subvertretungen  
Musikverlag  
Aufführungsrechte  
   SUCHE STARTEN   
HOME  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER
BDF-net Agentur für neue Medien GmbH